About me..

Schon immer faszinierten mich ferne Länder, jedoch hat es mir kein Land so angetan wie Japan.

Mein Interesse entwickelte sich durch Sprache und Essen. Als ich das erste Mal Kanji sah, war es um mich geschehen und ich wusste, diese Sprache willst du irgendwann einmal erlernen und mehr darüber erfahren.

Es sollten fast 10 Jahre bis zu diesem Zeitpunkt vergehen.

Als meine zwei Kinder groß genug waren, dass ich auch wieder ein wenig Zeit für mich hatte, nahm ich zuerst die Gelegenheit wahr, die Grundzüge der Chinesischen Sprache und Schrift zu lernen. Die Chinesische Kultur ist faszinierend, aber mein Interesse für das Japanische überwog und ich beließ es vorläufig bei meinen Chinesisch Grundkenntnissen um mich gänzlich der Japanischen Sprache zuzuwenden.

Als ich durch einen Zufall endlich in Japan landete, fühlte ich mich nicht nur direkt zuhause, sondern lernte auch den Mann kennen, der seit dem mein Leben (noch mehr) auf den Kopf stellt.

Somit werde ich in diesem Blog über meine Reisen, das Leben mit zwei kleinen Kindern, meinen Hang zu asiatischem Essen (besonders Bento), das erlernen der japanischen Sprache und über meine chaotische 10.000km Fernbeziehung mit einem verrückten Japaner berichten, der es doch tatsächlich wagt eine Beziehung mit einer alleinerziehenden deutschen Frau einzugehen und von einer gemeinsamen Zukunft zu träumen..

**Aktualisiert**

Tja, Fernbeziehung war einmal – seit Oktober heißt es „mit Vollgas gemeinsam durch den Lebensalltag“! …Zusammenleben gestaltet sich in einigen Punkten doch schwieriger als Fernbeziehung, aber wir geben unser Bestes..

Advertisements

6 Antworten

  1. Hallo Rose,

    Ich hab dich mal velinkt. Dein Blog verdichtet sich zu einer interessanten Story.
    Nur eine Kontakt-Emailadresse fehlt noch fuer Anliegen wie dieses….

    Mai 23, 2011 um 12:54 am

    • Problem erkannt und gelöst.. habe grade oben eine „contact me“ Seite eingebaut.
      Ganz lieben Dank für die Verlinkung.
      Ich lese deinen Blog nur allzu gerne, auch wenn ich leider doch keine *manboobs* aufweisen kann..tja, man kann ja nicht alles bieten..
      Auf ein munteres Weiterbloggen!

      Mai 23, 2011 um 2:38 pm

  2. Na, da der „Cooli-oooh“ sich schon hier verewigt hat – muss ich doch nachziehen. Vor allem wenn es der Blog einer (mehr oder weniger) Nachbarin ist.

    Selbst gebuertiger Solinger mit reichlich Beziehungen zu Duesseldorf.

    Mach weiter so mit Deinen Berichten!

    Juni 1, 2011 um 6:28 am

  3. jenny

    Huhu Rose…;)

    hab grade mal ein bisschen rumgelesen.hast mich neugierig gemacht auf der feier gestern. hoffe ihr seid gut in hildesheim angekommen. armin hat sich dann noch um deinen kaffee gekümmert.;)

    liebe grüße jenny

    Juni 19, 2011 um 7:11 pm

  4. Ein bisschen spät aber dank coolio trotzdem entdeckt. Liest sich alles sehr fein und ich bin auf weitere Einträge gespannt.

    Mai 25, 2012 um 10:59 pm

  5. Huhu,
    habe gerade deinen Blog entdeckt und werde die nächsten Tage mal genüsslich darin stöbern^^

    Meine Großmutter hieß übrigens Rose.. Ein ungewöhnlicher Name.. 🙂

    Liebe Grüße Anika

    Dezember 23, 2012 um 4:38 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s