es schaut mich an..

So, die Bilder vom letzten Post sind nun auch endlich alle hochgeladen! Ein Hoch auf einen internetfähigen Computer!

Heute für euch – was man mit 600 yen (~6€) so alles machen kann..

…z.B. einen winzigen Cappuccino im riesigen Bahnhofskomplex von Kyoto trinken…

Für nur 700 yen mehr gibt es dazu auch ein Esslöffel großes Stück Kuchen!

Nun wo ich mit Kyoto „durch bin“, überlege ich, ob ich vielleicht noch meinen Senf zu Nara schreibe, oder doch jetzt schon die Kategorie „Ausflüge in und um Tokyo“ eröffne..außerdem bastel ich an einer englischen Version vom Blog.. und dann wird in zwei Tagen dieser Blog auch schon ein Jahr alt!
Mein Gott, wie die Zeit vergeht..

Übrigens sollte ich mich hier vielleicht öfter über aktuelle Statusmeldungen auslassen.. es scheint, als hätte es uns Glück gebracht *zwinker*

Advertisements

9 Antworten

  1. Ernst

    Statusmeldungen.. Glück? Bist du Schwanger!? ;D

    April 2, 2012 um 3:45 pm

    • Solltest du einen Weg gefunden haben, Luft – oder Gedankenbefruchtung möglich gemacht zu haben, immer her damit!
      Sprich: nee, gibt keinen Zwergennachwuchs bei uns.
      Der Kommentar war eher auf das Jobgemauschel bezogen – werde euch natürlich bis ins allerkleinste Detail berichten wenn alles in trockenen Tüchern ist. Wird wohl aber noch ne Weile dauern..

      @cori – nein nein, dieser Blog bleibt so wie er ist! Nur- da viele meiner Freunde und Bekannten des Deutschen nicht mächtig sind und ich gerne (und viel) in Englisch schreibe, wird es einen Zweitblog geben. Da wird dann halt nur ein bisschen weniger und „unwichtigeres“ drinstehen als hier..

      April 3, 2012 um 2:06 am

    • Thuruk

      Hehe, daran dachte ich auch erst.

      Darf man zur Versetzung gratulieren?^^

      April 3, 2012 um 4:54 pm

  2. Immerhin, man kann nicht sagen, dass der Barista sich keine Mühe mit dem Bild gegeben hätte….habe mal für ein paar Jahre in Singapur gewohnt und irgendwie erinnert mich das Bild an eine Reise zur Panda-Bären-Aufzucht-Station in Chengdu, China…warum nur…;-). Manchmal – ist aber selten – vermisse ich die Asiaten richtig….

    April 2, 2012 um 6:04 pm

  3. cori

    Ich hoffe die Deutsche Version bleibt trotzdem noch, mein Englisch is nicht so berauschend… xD

    April 2, 2012 um 8:59 pm

  4. Hwydal

    Zwinker, zwinker ??!!??
    Wenn es das bedeutet was ich denke gratuliere ich ganz herzlich ):D

    April 3, 2012 um 11:58 am

  5. Ernst

    Nein liebe Rose, diese Erfindung wurde noch nicht gemacht, bezweifele aber auch, dass es auch nur einen ghesunden Mann gibt, der daran interessiert ist. 😉

    Aber sollte der gute Hwydal das meinen, was ich meine, und du auch meinst, aber uns noch nicht genauer gemeint.. äh erklärt hast, wäre das natürlich auch nicht schlecht und würde auch die obig genannten Erfindung obsolet machen.

    An dem englisch Blog wäre ich dann auch interessiert, lese und schreibe auch gerne in englisch.

    April 3, 2012 um 4:12 pm

  6. wow der Rilakkuma sieht ja süß auf dem Cappuccino aus, viel zu schade zum trinken^^

    April 7, 2012 um 1:54 pm

  7. Chrissi

    Ich liebe japanische Kaffees für ihre kleinen Extras. Sie sind so süß und irgendwie niedlich. Die Liebe zum Detail geht in Deutschland oft verloren 😦

    Mai 25, 2012 um 11:01 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s