Die Sache mit dem Glück

Auch wenn es manchmal nicht einfach ist, ich oft kurz vor dem verzweifeln stehe und es viel zu oft garnicht sehe, ich bin ein sehr glücklicher Mensch.

Ich habe zwei wunderbare Kinder, ein Studium das mein Hobby zum Beruf macht, einen wundervollen Mann an meiner Seite, die besten Freunde die man sich wünschen kann und noch so vieles mehr, dass ich garnicht mehr weiß wo ich weiter aufzählen soll.

Meine Beziehung ist durchzogen von kleinen „glücklichen Wundern“. So konnten wir z.B. überdurchschnittlich oft Fujisan bewundern. Und das selbst an den wolkigsten Tagen (das Foto im Header ist bei einer solchen Gelegenheit entstanden..). Oder bei unserem Aufenthalt in Shirakawago trotz anhaltendem Starkregen für ein paar Minuten die Sterne inklusive Milchstraße bewundern. Es sind die kleinen Dinge über die wir uns gemeinsam freuen können.

Im Frühling habe ich mich zum ersten Mal „getraut“ ein Omikuji an einem Tempel zu ziehen (-> siehe hier) und hielt direkt 大吉 (dai-kichi, großer Segen) in der Hand, gepaart mit einer kleinen goldenen Maneki neko. Mein Begleiter war erstaunt, da dies sowohl der beste Segen, als auch die beste Kombination sein soll und extrem selten gezogen wird.

Später gab ich das Omikuji samt Katze an eine gute Freundin weiter zu  ihrer Hochzeit, da ich ihr von Herzen das große Glück wünsche.

(Übrigens Süße, seid vorsichtig – da drin stand zum Thema Beziehung/Nachwuchs  „geht nicht zu weit“ ^^)

Nun war ich also quasi wieder „Omikuji los“.

Bei meinem Ausflug nach Karatsu schließlich vor ein paar Wochen, überkam es mich erneut und in einem schönen abgelegenen Tempel stellte ich erneut mein Glück auf die Probe. Mein Staunen war groß, denn ich hielt die exakt selbe Kombination erneut in den Händen! Was für ein Glück..

Zum Thema Beziehung/Nachwuchs stand dort übrigens (übertragen), dass wir perfekt passen und es eine leichte Geburt wird…  Hey, ein paar Jahre wollen wir uns aber schon noch lassen! Nicht so eilig!

Und dann kam der Besuch in Nikko.. Endlich zusammen, mit bester Laune und nun eigenem Enma, da kann man die Chance doch mal nutzen und gemeinsam ein Omikuji ziehen…?

 

Gesagt, getan. Ich wühlte also in einer Kiste mit knuffig bedruckten Papierzettelchen herum und fischte schließlich eins heraus. Und ratet mal…….

Japp! 大吉! Zum 3. Mal!

Das Omikuji war etwas anders als die zwei vorherigen, und vor allem die Sektion „Liebe und Partnerschaft“ hatte einen auffallend großen Teil. Bf übersetzte später das ganze und wir beide waren mehr als nur erstaunt, denn dort stand quasi genau das, was wir auch denken und fühlen.. Nett, das nochmal schwarz auf weiß zu bekommen. Wir sind glücklich zusammen und schauen unserer Zukunft entgegen.

Klar, Omikuji sind vielleicht eher ein „Spiel“ und vielleicht nicht ganz so ernst zu nehmen, aber es gibt einem doch ein gutes Gefühl wenn man das ganz große Glück zieht…

 

Generelle Info zu O-mikuji:

Es gibt verschiedene Formen für Omikuji (Papierstreifen mit Wahrsagungen), die älteste und aus vielen Filmen/Anime bekannteste ist wohl die der Holzstäbchen.

Hierbei schüttelt man eine Box während man stark an einen Wunsch denkt bis ein stäbchen herausfällt. Auf dem Stäbchen steht dann geschrieben, wo sich das Omikuji befindet. Meistens steht neben der Dose mit den Stäbchen ein Regal oder ein Schubladenkasten, die die Papierstreifen enthalten.

Eine andere Form (die von mir genutze) ist, sich aus einem Plastik- oder Holzkasten ein kleines Papierbündel zu fischen. Es gibt verschiedene Arten dieser Bündel (für Paare, für Singles, für Kinder usw.) und teilweise auch kombinationen mit anderen Glücksbringern/Wahrsagungen wie z.B. der Maneki neko.

Klingt jetzt wahnsinnig kompliziert, ist es aber nicht. Meistens kann man am Bild auf dem Kasten schon erkennen, wofür das Omikuji ist.

Preislich liegen die Zettelchen zwischen 100yen bis zu 400yen. Es gilt – erst zahlen, dann ziehen. Nicht zahlen gibt es nicht, auch wenn die Kästen selten bewacht werden. Man verlässt sich darauf, dass den Menschen ihr Karma und Glück wichtiger ist und da stehlen das nicht grade günstig beeinflussen dürfte..

Zu guter Letzt gibt es auch noch Automaten, an denen man die Zettelchen ausgespuckt bekommt. Ich persönlich finde das aber nicht so prickelnd, da es sehr unpersönlich und distanziert ist. Wenn ich mit meinem Arm in einer Box hänge, fühlt es sich an als könnte ich es beeinflussen und somit gibt es eine ganz andere Bindung.

Hat man sein Omikuji (welches auch immer) gezogen, sollte man es direkt öffnen.

Die Glücksstufen sind:

Großer Segen (dai-kichi, 大吉), Mittlerer Segen (chū-kichi, 中吉), Kleiner Segen (shō-kichi, 小吉), Segen (kichi, 吉), Halber Segen (han-kichi, 半吉), Beinahe-Segen (sue-kichi, 末吉), Beinahe-Kleiner Segen (sue-shō-kichi, 末小吉), Fluch (kyō, 凶), Kleiner Fluch (shō-kyō, 小凶), Halber Fluch (han-kyō, 半凶),Beinahe-Fluch (sue-kyō, 末凶), Großer Fluch (dai-kyō, 大凶).

Sollte man Han-kichi oder nachfolgende gezogen haben, so bindet man das Zettelchen an eine der dafür vorgesehenen Stangen im Tempel oder an einen Baum. Beides findet man in jedem Tempel in unmittelbarer Nähe zu der Stelle wo man das Omikuji gezogen hat.

Segen behält man für gewöhnlich und auch die kleinen Extrazugaben sofern sie gut sind (Maneki neko) behält man um sie an günstiger Stelle (Portmonait) zu platzieren.

Die Wahrsagung selber wird meist mit einem Traditionellen Text eingeleitet und splittet sich dann in die verschiedenen Bereiche wie Beziehung, Reise, Arbeit usw.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Lori

    hey Maus, Danke für den Segen

    🙂
    bisher gibt er uns nur das beste ^^ Wir sind sehr sehr Glücklich. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder…. ich kann leider nicht zu Lukas Einschulung kommen, da ich übermorgen nach Ungarn fahre für ein 10 TägigesPraktikum….

    Und wegen den Blumenkindern: ic hatte Jedem bescheid gesagt das er Trauzeugin ist und auch wegen de beiden das sie Blumenkinder sind. zugegeben, das letzte mal im März 2011, aber ich dachte 2 monate im vorraus reicht n9ochmal 😉 du vergessliches Frauchen *gg* aber jenny hatte ihre Aufgabe auch vergessen*gg*

    ic freu mich das uihr so viel spaß hattet!! und: komm schnell wieder zurück nach deutschland, damit wir mal wieder telefonieren können…..HDGDL

    August 29, 2011 um 3:03 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s