Eigentlich.. und Gaijin forever

Feiertag um, Wochenende vorbei.. eigentlich..

Ja, eigentlich wollte ich euch mit leuchtend bunten und vor Freude triefenden Beiträgen beglücken, aber es kommt ja immer alles anders als man denkt.

Mit anderen Worten – ich hatte eigentlich Couch-Zeit (bei mir eher Futon-Zeit) eingeplant ohne Ende und endete dann damit, dass ich Donnerstag aus dem Haus gegangen bin und Sonntag Nachmittag wieder zurückgekommen bin. Yay.

Nun habe ich heute zumindest mein Schlafdefizit mal wieder ausgeglichen bekommen. Ein Fortschritt.

Da die Temperaturen draußen wieder beschlossen haben in Richtung Hochsommer zu gehen, werde ich euch heute nur mit einem kleinen Quickie beglücken der mir bei einer Unterhaltung mit einer Freundin wieder eingefallen ist.

Bf und ich im Auto. Irgendwo auf Hokkaido. Noch 6h Fahrt vor uns. Es entsponn sich eine Diskussion über Zukunft, Ehe, Kinder und alles was dazu gehört. Hier der Teil über das was dazu gehört..

Bf: „ja, also der normale Durchschnitt macht es so 1 bis zwei Mal im Monat.“

Ich: ?

Bf: „ja, und wenn Kinder da sind, dann eigentlich auch nur noch so einmal alle zwei Monate oder so.“

Ich: „Schaaaatz? Aber, aber das ist sooooo lange?! Das halte ich nicht aus – und du doch auch nicht?!“

Bf: „Alle Japaner machen das so. Ich bin Japaner und das werde ich auch nicht ändern!“

Ich: *nuschel* „und ich bin Gaijin, das wird sich auch nicht ändern…“

Ja, liebe Leute – und das wird vor allem meine Eltern jetzt sehr freuen- ich blicke einem braven und enthaltsamen Leben entgegen.. oder auch nicht.

Generell dieses „Ich bin Japaner und das werde ich auch nicht ändern“ geht mir so nen bissel auf den Keks, denn zu 90% ist es eh unwahr (so wie z.B. in der Situation oben- so lange kann Bf nämlich dann doch nicht auf nen Shag verzichten..) und stellt euch mal vor, ich würde mich in Japan hinstellen und das gleiche von mir geben. Dann währe die Hölle los.

Soviel zu heute. Jetzt werde ich erstmal die Kinder mit Eis abfüllen und dann das schöne Wetter nutzen um zum Rhein zu gehen.

Advertisements

4 Antworten

  1. Richtig, alle Japaner machen das so – und verziehen sich heimlich in ein Love Hotel. 😉

    Juni 6, 2011 um 7:42 pm

    • Wie war das.. in Lovehotels gehen hauptsächlich verheiratete – aber keiner hat gesagt das sie miteinander verheiratet sein müssen.. 😀

      Naja, durchaus nicht alle Japaner -aber das gehört in die Sparte „Kulturelle Ansichten“ und somit wird es zumindest zum Besten gegeben.
      Bei Japanerinnen mag das auch durchaus Anwendung finden und die Sache mit den Love Hotels nicht so sehr störend sein, aber glaub mir, J-Männer wissen ganz genau das, wenn sie sich mit einem anderen Wesen in einem Love Hotel vergnügen würden- wir Gaijin Mädels ihnen die Testikel langsam und seeeeeehr schmerzhaft entfernen werden um es freundlich zu sagen..

      Bf fällt gottseidank nicht in die Sparte der Love Hotel Besucher. Ihn würde da wohl keine Elefantenherde reinbekommen.
      Aber trotzdem tolle Aussichten (auch wenn ich weiß das es bei Bf einfach heiße Luft mit beabsichtigtem Gaijin Schockeffekt war.)

      Juni 6, 2011 um 10:27 pm

  2. Na, ob Japanerinnen das nicht so stört, wage ich zu bezweifeln. Ich denke, viele (nicht alle!) halten die Sache klein, um eine gewisse Harmonie zu wahren – vor allem wenn Kinder im Haus wuseln. Ich habe aber so meine Skepsis, dass der normalen Japanerin es kalt lässt, wenn sich der Partner still und heimlich mit anderen Damen vergnügt.

    Juni 6, 2011 um 11:30 pm

    • Ohne Witz- für manche Japanerinnen ist es eine Erleichterung wenn der Mann sich anderweitig begnügt. Es gibt genug, die nicht aus Liebe heiraten sondern nur nach Stand und Verdienst gehen. Da ist es dann klar, dass der Mann nur im Ausnahmefall zur Erfüllung der Ehelichen Pflichten angefasst wird – sprich: Kinderproduktion. Zumindest eins. In meinem Bekanntenkreis habe ich zwei Japanerinnen die so leben und damit ganz zufrieden sind. Schließlich verwalten sie das Geld des Mannes und können damit tun und lassen was sie wollen.
      Wenn aus Liebe geheiratet wurde, sieht die Sache natürlich auch wieder ein wenig anders aus….

      Juni 7, 2011 um 8:45 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s