Von Eigelb und anderen Dingen – Eine Fernbeziehung mit Hindernissen Teil 2

Kleine Randnotiz:

Ein gehauchtes „Kimi ga suki“. Die Frau wird leicht rot.. blickt ihn verschüchtert strahlend mit perfektem Entenmund an „Ich dich auch“.

Der Mann bricht in schallendes Gelächter aus, denn er meinte Kimi = Eigelb und nicht Kimi = dich. Von den Killerblicken die darauf vom weiblichen Exemplar folgen mal abgesehen – dies ist ein beliebtes Wortspiel von jüngeren Japanern und erheitert auch so manche ältere Generation noch.

Wie ich darauf komme? Männliche Exemplare der Gattung Japaner sind weiblichen Wesen gegenüber oft nicht sehr einfühlsam.

Ob das weibliche Exemplar in diesem Fall Japanischer Herkunft ist, oder eine Gaijin, ist egal.

Da wird komischerweise nicht unterschieden.

Mein Kerl brachte somit folgendes neulich am Telefon zustande:

Wir sahen uns die Fotos von unserem Urlaub an.

„Dear, I have to tell you.. you look so great when you wear cosmetics!“

Und das inbrünstig betont. Danke Schatz, ich mag dich auch.

Dazu muss man wissen-

In Japan ist es nahezu undenkbar, das sich eine Frau ohne vorherige mindestens einstündige Schminkprozedur aus dem Haus bewegt. Das gibt es schlicht und ergreifend nicht. Auch gibt es kaum ein weibliches Wesen in den jüngeren Jahren (Schuluniformen mal ganz außen vor), welches nicht Minirock und Highheels vorzuweisen hat.

Und das unabhängig von Größe und Gewicht.

Ja, auch in Japan gibt es übergewichtige Menschen. Man sieht sie zwar sehr selten – also kein Vergleich zu Deutschland oder Amerika – aber es gibt sie. (Das mit dem Übergewicht nur so als Fun-fact nebenbei)

Somit ist es für Bf essentiell wichtig, dass ich mich zu wichtigen Anlässen schminke. Es wird einfach gesellschaftlich so erwartet. Manchmal geht mir das auf den Keks, manchmal finde ich es nicht so schlimm. Es gehört halt irgendwie zum japanischen Leben dazu und somit muss ich da durch. Solange ich mich nicht zurechtmachen muss wie diese Gyaru-girls solls mir recht sein, außerdem kann ich mit Makeup meine eh schon recht helle Haut noch weißer machen.. tja, da könnt ihr einpacken ihr lieben Japanerinnen – denn das schafft ihr auch mit der besten Bleichungscreme nicht!

Aber hätte Bf neben mir gesessen, hätte er definitiv meinen Ellenbogen in den Rippen gehabt.

Im Moment ist es nicht einfach mit der Fernbeziehung. Wie ich ja schon öfter betont habe, Bf ist Saleryman. Normalerweise hat er zumindest die Wochenenden frei und doch auch relativ viel Urlaub wenn man bedenkt, dass er für ein Japanisches Großunternehmen arbeitet.  Aber momentan ist alles anders. Er hat einen Haufen Arbeit mit deadlines bekommen und somit ackert er jetzt auch an den Wochenenden bis zum letzten Zug durch.

Die Zugfahrten sind quasi die einzige Zeit in der er schlafen kann – und somit habe ich nicht allzuviel von ihm momentan.

Es bleiben obligatorische Kurznachrichten über die unzähligen Programme, die sich auf unseren Handys tummeln. Manchmal gibt es sogar Sprachnachrichten. Aber nur manchmal…

Heute ist allerdings wieder so eine Situation, wo ich Bf für lynchen könnte. Mittwochs MUSS jeder Arbeiter vor 18:00 das Büro verlassen. Wer sich nach 18:00 noch auf der Arbeit aufhält, muss einen elend langen Bericht über Gründe an die Chefetage abgeben und glaubt mir, so ein Bericht hat es in sich.. Dieses Mittwochsgesetz soll die Arbeiter zum früheren gehen motivieren und an geregelte Arbeitszeiten erinnern. Haha. ha. ha..

Nun gut, wie es der Zufall so will ist heute Mittwoch und Bf hat sich die Erlaubnis geholt, ebenfalls früh zu gehen und dafür den Mist dann morgen zu bearbeiten. Da denke ich mir doch „oh super, endlich mal wieder Zeit zum telefonieren und zusammen sein..“

PUSTEKUCHEN!

Heute läuft Fußball! Ich.hasse.Fußball! Schön zu wissen, was Priorität hat für meinen Kerl. Er hat zwar angeboten mit mir zu telefonieren, aber da ich das schon hinter mir habe und er während des Fußball schauens nicht, aber auch garnicht aufnahmefähig oder ansprechbar ist, lasse ich es lieber gleich sein. Danke Fußball. You made my wednesday.

Somit beschäftige ich mich heute mit den Anfängen der Planung für meine Sommerreise.

Die 6 Wochen in denen die Kids mit Großeltern unterwegs sind, werde ich wohl nutzen um Japan wieder unsicherer zu machen. Auf meinem Plan steht natürlich an erster Stelle Bf, aber diesmal auch noch etwas anderes – nämlich Fukuoka..

Kyushu habe ich bisher noch nicht betreten, aber es gibt viele interessante Sehenswürdigkeiten dort, die mich schon seit längerem anziehen. Nagasaki zum Beispiel soll wesentlich interessanter als Hiroshima sein. Oder die Rotenburo (Onsen unter freiem Himmel) in Yamakawa mit Blick auf Mt. Kaimondake.. Oder, oder, oder… Es gibt viel zu sehen.

Zu meinem Glück ist ein sehr guter Freund kürzlich nach Fukuoka gezogen und hat angeboten, mir sowohl die Umgebung ein wenig näher zu bringen, als auch sein Haus als Unterkunft nutzen zu können so viel ich mag. Und wer kann bei einem Haus am Strand schon nein sagen?

Außerdem ist besagter Freund Künstler und Musiker wie ich. (Ich hatte während meines letzten Japanaufenthaltes schonmal über ihn geschrieben als wir uns in Asakusa getroffen haben)

Das bringt viele Gemeinsamkeiten mit sich, die ich bei aller Liebe mit Bf leider nicht so wirklich teilen kann. Somit werde ich endlich die Gelegenheit haben, in einen Club mit vernünftiger Musik und Tanzfläche zu gehen (und einen Tanzpartner zu haben, denn Bf kann und will nicht tanzen), in Restaurants zu gehen wo es auch etwas lebendiger zugeht – und auch endlich mal jemanden zu haben, der mir wegen Japanisch auf die Füße tritt und mich zum lernen „zwingt“.

Übrigens, wenn einer von euch einen Tipp für einen günstigen Flug haben sollte bei dem man weniger als 30 Stunden pro Strecke unterwegs ist, würde ich mich sehr freuen!!!

Das günstigste was ich soweit gefunden habe, war der Direktflug mit dem neuen A380 der Lufthansa für 980€…

Aber zum Thema Flüge und Planung, werde ich wohl an anderer Stelle nochmal schreiben.

Die Feiertage werde ich ohne Kinder verbringen – mal schauen, ob ich da noch was gescheites für den Blog erstellen kann.

Gehen mir langsam die Ideen aus? Nein! Ich habe viele Dinge, über die ich noch schreiben möchte. Aber manchmal ist es einfach schwer, einen Anfang zu finden und zu entscheiden was denn nun so wichtig ist, dass es in einem Beitrag verfasst werden kann. Auf meiner Festplatte türmen sich die Stapel der angefangenen Beiträge und warten darauf, endlich komplettiert oder verworfen zu werden. Also nur Geduld.. Noch habe ich viel Zeit zum schreiben und die möchte ich nutzen.

Übrigens- Leute, ich weiß ja nicht was gestern los war.. aber 276 Klicks auf meinen Blog!! Vorher dümpelte ich so bei 17 Lesern pro Tag vor mich hin. Deshalb danke an alle die meinen Blog verlinkt haben, weitergeleitet haben oder sonstwie verbreitet haben!

Ich werde weiterhin mein Bestes geben! Versprochen!

Und nun wieder zurück zum Waffeln backen…

Advertisements

13 Antworten

  1. Olaf

    Hi Rose, also zweimal habe ich gestern auf Deine Seite geklickt (bleiben noch 274 Fremdklicker) — eine interessante Geschichte bahnt sich da an, denn Fernbeziehung ueber 2 Jahre kenne ich auch, und mir kommt so einiges bekannt vor, auch wenn die „Eigenarten“ japanischer Frauen (von denen ich berichten kann) in einigen Punkten ganz anders geartet sind als die Deines BF ….. aber inzwischen sind wir 3 Jahre lang verheiratet und leben im Norden Deutschlands.
    Bisher haben wir’s auch nicht bereut 😉
    Ich werde Eure Geschichte und Deine Eintraege hier sicherlich weiterverfolgen.

    Thema Fluege:
    Wir waren von Anfang April bis Ende Mai in Japan und sind mit der Finair via Helsinki nach Kansai/Osaka geflogen, incl. Anschlussflug ab Deutschland fuer 835 Euro (all in). Flugzeit insgesamt rd. 12,5 Std. mit Umsteigen (haengt etwas vom Anschlussflug ab), war aber ganz ertraeglich.
    Da die Finair taeglich (!) mit drei Fliegern sowohl Narita, Nagoya und Kansai anfliegt, muesste fuer Dich eigentlich auch etwas dabei sein, wenn Du dann nach Kyushu/Fukuoka weiterreisen willst, wird es innerhalb Japans sicherlich eine passable Verbindung geben.
    Kannst ja bei den Finnen mal nachsehen.

    Gruesse
    Olaf

    Juni 1, 2011 um 4:43 pm

    • Lieben Dank für den Tipp mit den Finnen.
      Habe grade nachgeschaut und leider bewegt sich der Preis je nach Abflugort (Düsseldorf oder Frankfurt) deutlich über 1000€.
      Jetzt heißt es geduldig weitersuchen oder den Flug von Lufthansa nehmen.. irgendwie werde ich schon hinkommen 🙂

      Juni 1, 2011 um 5:07 pm

  2. Du bist gestern von Samurai Biker aus weiter verlinkt worden:) Daran lags…aber ich klicke auch sowieso jeden Tag bei dir vorbei, da man auf Nekobento ja leider nichts mehr von dir hört…

    Juni 1, 2011 um 9:09 pm

    • hahaha, bin schon seit ein paar Tagen auf Samurai Biker verlinkt und seit neuestem auch im Blogradar von Tabibito zu finden (;
      Tja, Nekobento Forum und ich.. ich habe mal wieder reingeschaut und mal sehen.. wenn sich die Stimmung im Forum seit damals geändert hat, werde ich vielleicht auch wieder öfter reinschauen. Aber erstmal bin ich hier mit diesem Blog ganz glücklich und zufrieden.
      Aber schön, das sich hierher so viele Leute verirren. Da hat man das Gefühl das sich die Mühe mit dem schreiben lohnt.

      Juni 1, 2011 um 9:27 pm

  3. Norman

    Hi Rose,
    schau mal bei JALPAK im Immermann-Center vorbei wenn Du Zeit hast, die sind auf Japan-Fluege „spezialisiert“ und suchen Dir bestimmt was guenstiges raus!
    Mir haben die jedenfalls immer sehr kompetent weitergeholfen

    Juni 1, 2011 um 11:43 pm

  4. Ernst

    Nana, also Fussball ist schon wichtig. Nicht so wichtig wie die Frau natürliiiiich! aber die ist ja immer da/erreichbar. 😉

    Juni 2, 2011 um 1:19 am

  5. Fluege, da kann ich eigentlich auch nur den LH Flug empfehlen (allerdings fliegen wir in umgekehrter Richtung und dann von Kansai/Osaka aus). Ich denke, auch fuer Dich duerfte Osaka besser sein, wenn es nach Kyushu weitergehen soll.

    Ansonsten, ja, doch Kyushu ist nicht schlecht. Die Gegend um Mt. Aso waere vielleicht einen trip wert, aber auch so gibt es einiges zu sehen dort.

    Und falls Du noch nicht auf Shikoku gewesen sein solltest – schreib mir einfach mal.

    Nu denn, noch viel Spass bei den Vorbereitungen und man „sieht sich“ ….

    Juni 2, 2011 um 3:19 am

  6. hawu

    Hi – China Air (CA) fliegt Fukuoka direkt an, also über Peking, wenn dich das nicht schreckt. Preis im günstigen Fall um die 700,- oder drunter.

    Juni 2, 2011 um 8:15 am

  7. obi

    Ja verlinkungen helfen viel, bin mir aber such sicher dass die meisten Leser bleiben ist ja auch ein sehr interessanter blog 😉

    @Fukuoka: Ist auch eines meiner Ziele die ich nächstes Jahr ansteuern möchte. Ist eine sehr interessante Gegend außerdem wohnt da meine Email-Freundin ( Wer schreibt schon Briefe nach Japan ? :O ) die man Besuchen kann.

    Es gibt auch einen recht coolen Blog zu Fukuoka: http://findingfukuoka.wordpress.com/

    ps. Ein Spiel dauert ja zum Glück für euch anti-Fußballer nur 90min. Danach geht das Leben wieder weiter.

    Juni 2, 2011 um 9:39 am

  8. @ alle: danke für die Tipps zu den Flügen. Leider habe ich so ziemlich jedes Standardunternehmen durchgeackert und alle sind für den von mir gewählten Zeitraum über 1000€ – bis auf Lufthansa..
    (mit Standardunternehmen meine ich: Air China, SAS, Austrian Airlines, Korean Air, Emirates Airlines, Aeroflot,ANA usw.)
    Aber ich entwickel grad einen info-post zum Thema Flüge und Möglichkeiten zur Fortbewegung in Japan. Vielleicht stelle ich den heute noch fertig und lade den hoch.

    Flughafen MUSS Narita oder Haneda sein, da Bf auf „pick up service“ besteht. Ist halt ein Fan von dramatischen Szenen am Flughafen..

    @Ernst und Obi: Ja, eigentlich habe ich auch nichts gegen Fußball. Würde sogar mitschauen.. aber irgendwie passt eine Fußball schauende Frau nicht in das japanische Weltbild (also zumindest nicht Bfs Weltbild) und somit bin ich außen vor. Und wenn man schonmal die Gelegenheit hat in Ruhe und ohne übermüdung ein wenig Zeit miteinander zu verbringen…egal, es ist gelaufen und ich habs überlebt.
    Übrigens sind die 90 Minuten nur ein Gerücht, denn man muss ja das Vorprogramm unbedingt noch schauen und danach noch die Highlights usw.. Abendfüllendes Programm.

    @Klaus: hmm..Shikoku klingt auch nicht schlecht. Email geht spätestens morgen raus 🙂

    Juni 2, 2011 um 10:11 am

  9. @Rose
    Falls du es nicht schon eh gemacht hast, dann schau doch mal bei Traveloverland.de vorbei. Habe deren Dienste sicher schon 30 Mal in Anspruch genommen und war jedesmal sehr zufrieden. Ich bin meistens mit British Airways und Austrian Airlines (sehr angenehm) geflogen. Meistens so um die 700-800 Euro rum. Aber der Zeitpunkt ist entscheidend: Golden Week, Obon, Neujahr = Vergess es!

    Toi, toi, toi mit den vielen Lesern und Kommentaren. Kann Segen, aber auch Fluch sein…

    Juni 3, 2011 um 3:51 am

  10. Ernst

    Was soll denn das wieder heissen Coolio. Segen und Fluch, nicht genug dass du mich immer abweist, nun muss ich auch noch lesen, dass wir ein Fluch sind. Ja, so geht er imt uns um Rose!
    😉

    Juni 3, 2011 um 7:47 am

  11. @Ernst
    Na, kein Wunder das es mit uns nix wird, wenn du immer fremdliest…
    Aber mal im Ernst, auch ich war mal eingebunden in ein „Bloglisting“ und hatte deutlich mehr Traffic. Aber was da an Kommentaren kam war oftmals nicht einfach nur unverschamt, sondern beleidigend und hart an der Grenze dessen, was selbst ich akzeptieren kann. Noch dazu waren die Texte meiner lieben „Bloggerkollegen“ (von denen uebrigens die deftigsten Kommentare kamen..) in keinster Weise auf einem fuer mich ertareglichem Niveau. Seitdem ich dort raus bin, kann ich wieder schreiben was ich will und so soll es ja auch sein.

    Juni 5, 2011 um 12:18 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s